Hier finden Sie einige Lesermeinungen über das Buch „EINER VON VIERZEHN“

Bitte teilen Sie mir Ihre Meinung mit. Das Formular finden Sie am Ende dieser Seite.

Ich kenn dich und einiges von dir, nur dein Buch nicht. Du bist sicher verrückt, irre oder sowas. Hoffe die Story mit deinem Haus ging gut für dich aus. Bist du die Friseuse wieder los? Mensch deine Frisur war wie von einem Pudel. Fürchterlich. Alter, was soll ich sagen? Shit, jetzt bin ich neugierig und werde es mir kaufen. Lieben Gruß du verrückter Hund.

Sven Schnepel

Ein lesenswertes Buch, charmant und witzig geschrieben. Ich musste oft schmunzeln, vor allem die Schilderungen des Zusammenhalts der Familie Kosick haben mir besonders gefallen und ich habe es so manchesmal bedauert, nur eine Schwester zu haben. Ihren Einfallsreichtum in manch schwieriger Situation habe ich bewundert, lieber Herr Kosick……….weiter so! Ein Buch, das man nicht aus der Hand legen möchte!

Rita Beck

Hallo Herr Kosick, zwar habe ich ihr Buch noch nicht gelesen, war aber heute Abend bei der Buchpräsentation in Ellgau. Sie haben nicht zuviel versprochen, es war ein kurzweiliger, interessanter, fröhlicher, emotionaler und persönlicher Abend. Sie gaben ihren Gästen das Gefühl, man ist unter Freunden, und dieses Empfinden wurde letztendlich durch ihre witzige und lockere Persönlichkeit unterstrichen. Besonders effektiv und ansprechend waren ihre ersten Worte im Dunkeln, so wurde Jeder von der ersten Silbe an in das Geschehen gezogen und festgehalten, sehr klever geplant. Die Leseproben waren gut gewählt und machen Appetit auf mehr. Danke für diese Erfahrung und ich freue mich auf MEHR …..

Brigitte Scherb

Lieber Guido,

Danke, für die No 2 !
Und danke, dass du jeder Frau das Besondere verleihst!
Immer mit etwas Glitzer!

Bei einem guten Glas Wein bin ich schließlich bei No 2 Auf Seite 79 gelandet!

Einer von 5 und das Gefühl „hallo“ ich bin anders als ihr, aber dennoch o. k.!

Dabei dachte ich an meinen besten Freund! Nicht einer von 5 – Sondern einer von 14!

Mein Malermeister, ein besonderer Maler – mein Günni- Günther Kosick- Er hat ein Buch geschrieben!

„Einer von vierzehn“

Ein Mut mach Buch! Ein Buch, das einem sagt: hör auf dich, hör auf dein Herz! Ja, und Glitzer ist auch dabei!!

Ich habe Günni heimlich ein Buch abgeluchst!
Lieber Guido, bitte nimm dir die Zeit, nimm das Buch in die Hand und versink in die Geschichte!

Du magst doch außergewöhnliche Geschichten. Vielleicht hat es auch ein Platz in No 3, 4 , 5 oder 6!

Denn es gibt viele Engel auf Erden! Aber nur wenige die Glitzer streuen!

Martina Heinrich

Lieber Günther,
Danke für das tolle Buch mit PERSÖNLICHER Widmung.
Habe es ratzfatz durchgelesen, riesiges Kompliment dafür.
Bewundernswert ist Dein Mut und Dein Durchhaltevermögen.
Es tauchen beim Lesen viele eigene Erinnerungen aus der Jugend auf.
Kann ich doch auch einige Erfahrungen mit Dir teilen. Mein Mann ist einer von 7
also NUR 1 Handballmannschaft und das war auch schon sehr schwierig.
Freue mich auf Dein 2. Buch

Frau Hoegl

Absolut authentisch, nachvollziehbar, mit viel Witz und Humor . Endlich ein Buch von einem normal sterblichen der von seinen Nöten und wünschen schreibt. Ein absolutes „ Must have“ vielen Dank Günther für die Reise zurück, ich habe sehr gelacht aber auch nachgedacht !!!!!!

Brigit , Meitingen

Hallo Günther! Ich weiß nicht ob du dich noch an mich erinnerst von damals bei Biehal! Ich und meine Freundin Petra ( meitingen ) sind jahrelang mit dir und Erhard Jürgen und aggensteiner Michu am Stall gewesen. Du hast mit deiner damaligen Freundin immer Sandra und Lady geritten und ich Nektar und funny, Petra hat stasi geritten! Jetzt hab ich durch Baby ( Manuela jet Tankstelle) erfahren das du ein Buch geschrieben hast und hab es mir bei Amazon bestellt, dein Flyer kam am Tag danach �ich würde mich freuen wenn ich das Buch habe, wenn du es mir signieren würdest. Ich habe die Liebe zu den Pferden beibehalten und habe Pferdewirt gelernt und einige Jahre den oberen Stall von Volker gemietet. Jetzt hab ich meinen Rentner bei Kolbs oben stehen! Ich war ja einige Male bei euch als Teenie und ich weiß ihr hattet es nicht leicht. Jürgen seh ich öfter beim einkaufen da ich jetzt beim Rewe in meitingen arbeite! Ich bin schon total gespannt und hoffe mein Buch kommt bald! Ganz liebe Grüße Brigit aus meitingen �

Brigit , Meitingen

„Was für ein grossartiges Buch! Als begeisterte Leserin von Biographien hat mich dieses Buch mit seiner Einfachheit, Klarheit, Direktheit und Authentizität des Autors so eingefangen, dass ich es in drei Tagen durchgelesen hatte. Für mich nehme ich die Botschaft mit, dass jeder, egal in welche Situation wir Menschen hineingeboren werden, alles erreichen können. Günther lässt seine Leser stets wissen, wer der Chef in seinem Leben ist. Grenzgenial!

Jean Opel , Kissing

Kannst ruhig einen zweiten Band raus bringen,so spannende Bücher gibts nicht alle Tage.Brigitte Blanasch aus Kissing

Brigitte Blanasch , Kissing

Bitte Günther ,hab nur noch eine Frage:lebt Deine Mutter noch in dem Heim in Meitingen?leider bin ich jetzt auch schon 1 1/2 jahre Witwe und kann Sie nicht mehr besuchen,für mich auch schon beschwerlich.Die fehlenden Seiten im Buch habe ich mit den goldenen Hochzeitsbildern gefüllt und Harrys Arbeitskolleginen vom Held weitergegeben.Als Andenken bestellen sie es selbst.Viel Glück weiterhin,Harry war so stolz auf Dich.

Brigitte Blanasch

Ein so interessantes Buch habe ich schon lange nicht mehr gelesen, vorallen ich kenne ich Deine Eltern schon sehr lange, es entspricht voll der Wahrheit, nichts ist verlogen. Bewundere Menschen die Ihr schweres Leben preis geben. Danke für Deinen Mut.

Brigitte Blanasch

Rezension „Einer von Vierzehn“
Einige meiner Freundinnen und ich sind große Buchinteressentinnen. Aus anfänglichen
Treffen bei denen wir über Bücher redeten, wurden regelmäßige Buchdiskussionen.
Unbewusst gründeten wir so unseren privaten Buchzirkel, in welchem Meinungen und
Sichtweisen über ein vorher gemeinsam ausgesuchtes Buch ausgetauscht wird.
Als es darum ging ein neues, ansprechendes und interessantes Buch zu finden, wurde unsere
Auswahl durch eine Weiterempfehlung des Buchtitels „Einer von Vierzehn“ von Günter
Kosick getroffen.
Skeptisch dem Genre gegenüber, welches sonst nicht unserem Interessenfeld entspricht,
begann jeder für sich mit dem Lesen. Nach den ersten Seiten wurde mir klar, dass es sich
hierbei nicht um eine der typischen trockenen Biografien handelt.
Gefesselt durch die Lebensgeschichte von Herrn Kosick, las ich das Buch weit über das zum
nächsten Treffen vereinbarte Kapitel hinaus, nämlich bis zum Ende.
Inspiriert von Leidenschaft, Ehrgeiz und Beharrlichkeit, welche Herr Kosick in seinen
Lebensabschnitten aufbrachte, begannen wir unsere Eindrücke, Meinungen und
Begeisterungen beim anschließenden Zusammensein auszutauschen.
Vieles, was das Buch aus der Jugend von Herrn Kosick uns erzählte, konnten wir durch
eigene Erinnerungen lebendig werden lassen.
Das Buch ist unter anderem eine wunderschöne Zeitreise an die eigenen Anfänge der ersten
großen Liebe, auch wenn gewisse Erfahrungen etwas charmanter durch weniger Detaillierung
hätten wiedergegeben werden können.
Jedoch hält das Buch ebenfalls viel Inspiration für das Meistern und Durchalten in
schwierigen Lebenssituationen bereit und ermutigt, noch mehr für seine Ideale und Rechte
einzustehen als man dies bereits tut.
„Einer von Vierzehn“ hält für jeden, egal ob jung oder alt, männlich oder weiblich, Leseratte
oder Gelegenheitsleser, viel Motivation und Inspiration als auch Schmunzeln und Lächeln
bereit.
Uns bleibt nichts anderes übrig, als das Buch mit großer Begeisterung zu empfehlen.
Großes Lob und viele Grüße an den Autor Günther Kosick.

Buchzirkel aus Widdern & Jagsthausen

Buchzirkel aus Widdern & Jagsthausen

Hallo Günther,
nachdem ich ja tatsächlich eine Leseratte bin, musste ich lange warten, bis mir das Buch mit PERSÖNLICHER Widmung übergeben wurde. Ich danke Dir von ganzem Herzen dafür.
Nicht viele Büche werden von mir so verschlungen wie Deines!
Man möchte einfach nicht aufhören zu lesen!
Und vor allem: Es ist absolut nachvollziehbar, wenn man Dich persönlich kennt. Es gab viele Situationen, in denen ich mir gedacht habe: Genau so ist er, der Kosick!
Den restlichen Familienmitgliedern ging es genauso… einmal angefangen zu lesen…. und man hörte erst auf, als das Buch ausgelesen war.
Wirklich sehr real beschrieben – ich glaube Dir jedes Wort.
Liebe Grüße
Iris

Ines Harms ,

Hallo Günther, hab heut in 3 Std. dein Buch gelesen. Respekt, gratuliere dir, es war so spannend, daß ich nicht mehr aufhören konnte. 😘 LG Josefine

Josefine Stuhler,

Lieber günschek das Buch die Etappen Erzählungen sehr lebendig authentisch und gelungen alles schon gelesen freue mich auf die Fortsetzung 😁✊👍👍👍👍

Bekannter,

P.s. Das Buch habe ich gestern fertig gelesen 👏👏 wirklich ein mega tolles Buch mit tiefen Einblicken in dein Leben.
Oft ein wirklich harter Kampf den du da leisten musstest aber hat sich alles gelohnt 👍 Respekt

persönlich bekannt,

Hallo Günther, habe dein Buch bis dahin gelesen wo du beim Rauch gekündigt hast. Sehr beeindruckt hat mich die Stelle mit den 6000 DM für deinen Vater… Kann nur sagen bewundernswert. Melde mich wieder, angenehme Träume, Jutta

Habe dein Buch gestern fertiggelesen, Man kann nicht mehr von Glück sprechen, wie alles vor Gericht gelaufen ist. Sondern von Mut und Durchhaltevermögen. Werde dein Buch weiterempfehlen. Rudi ist Halb durch, er hat noch nie ein Buch gelesen…. 🤔🤔

Jutta Schafnitzel,

Guten Abend Günther, hab deinen 1. Band in einem Stück fertig gelesen. Mich beeindruckt die innige Verbundenheit zu deinen Eltern u. dein großes Harmoniebedürfnis. Auf der anderen Seite aber auch deine schon beinahe beängstige Hartnäckigkeit, wenn du dich im Unrecht fühlst. Aber so kenne ich dich. Es ist somit im Buch nichts beschönigt. Einige Aussagen finde ich sehr mutig, die ich von meiner Seite nicht geschrieben hätte. Aber es hat schon mal jemand gesagt:“Was ich geschrieben habe, habe ich geschrieben“. Basta. Da können wir bei Gelegenheit noch ein wenig drüber philosophieren 😇. Wir sehen uns. LG Martin

Martin Koch,

Ganz viel Glück und
Erfolg im neuen Jahr wünschen wir Dir! ….
Vor allem auch privat.
Dein Buch wird ein Bestseller, habe es gelesen und konnte vieles nachvollziehen, da ich ja auch in Ellgau geboren bin und hier lebe … einfach Klasse👏
LG Marlies 🌟💫💚🙋

Guten Morgen,
das ist ja Wahnsinn, was für einen Stein Du da ins Rollen bringst.
Viele Menschen reden schon über Dich….. So wird man berühmt.
Liebe Grüße und einen schönen Tag 😘

Marlies Eberhardt,

Hey Günther, bin jetzt durch mit deinem Buch 👍 war spannend und gut zu lesen, vor allem wenn man die Hintergründe kennt, sehr aufschlussreich. Hast ganz schön abgerechnet mit manchen Leuten. Ich freu mich schon auf Band 2! 😉 Dein Ghostwriter hat dich sehr authentisch vertreten – sehr gute Wahl! Bist wirklich “ der Eine Besondere von Vierzehn“
Guats Nächtle, bis demnächst 🙋🏻

Für Nicht-Eingeweihte ganz schön verblüffend, aber regt zum Nachdenken an. Was will der sagen, indem er nix sagt 🤔 🤔🤔
Einfach Günther wie er leibt und lebt. Gnade Gott dem der sich s mit ihm verscherzt 😜

Gaby Bobinger,

Hallo Günther, DEIN Buch lag vorgestern unter dem Christbaum. Soeben habe ich es aus gelesen – konnte nicht mehr aufhören. Alle Hochachtung dir und Lars Röper. Mir ist ja soviel bekannt von deiner Geschichte, ist super aufs Papier gebracht. 👍 Kann und werde es auf jeden Fall weiterempfehlen. Mach weiter so. Liebe Grüße Monika

Monika Wenninger,

Ich war doch sehr überrascht, als ich von der Autorentätigkeit gehört habe und habe mir aus Neugier auch gleich die Leseprobe zu Gemüte geführt. Zwischenzeitlich habe ich das Buch gelesen und es hat mir sehr gut gefallen, so dass ich es sehr gerne weiterempfehlen werde.

Anja,

Lieber Günther,
ich habe dein handsigniertes Buch gelesen. Die Leseprobe hat nicht zu viel versprochen. Gerade die zweite Hälfte deines Buchs liest sich wie ein richtiger Krimi! Ich konnte das Buch gar nicht mehr zur Seite legen und kann das Buch wirklich jedem nur wärmstens weiterempfehlen.

Michael Grella,

Bin sehr gespannt auf das Buch.Kenne Dich pers. von der goldenen Hochzeit Deiner Eltern.Alle Achtung was Ihr vierzehn alles geschafft habt.Schreibe weiter einen Komentar wenn ich es gelesen habe.

Brigitte Blanasch,

Hallo Günther,
hab heut Morgen den Zeitungsartikel gelesen und bin sehr erfreut, einen Schriftsteller unter meinen ehemaligen Schülern zu haben!
Habe das Buch an Weihnachten von meiner Frau bekommen und mich sofort ans Lesen gemacht. Finde es sehr interessant und amüsant, angesichts derTatsache, dass ich dich ja ein bischen kenne! Vielleicht kannst du mir mal eine Widmung ins Buch schreiben?
Möchte dir zu diesem Buch gratulieren und hoffe, du kannst die Auflage verzehnfachen!
Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute für 2019, Glück, Gesundheit und geschäftlichen Erfolg!

Grüße Schorsch Eberhardt

Georg Eberhardt,

Ich bin absolut begeistert, in 2 „Badewannensitzungen“ habe ich das Buch durchgelesen, oder besser gesagt „verschlungen“. Eine tolle Motivationshilfe, die man immer wieder brauchen kann und eine tolle, kurzweilige Geschichte über die Entwicklung des „einen von Vierzehn“.

Stephi,
Sehr interessante Lebensgeschichte und lebendig erzählt.....
G. Schrötter,

lieber Günther, habe kurz in die Leseprobe reingeschaut und sofort gemerkt, so bist du, offen, ehrlich, direkt
dein früherer Nachbar, es gab nie Probleme mit einem von vierzehn

Herbert Vogel,

Nachdem ich mal zur „Kosick family“ gehört habe, ein köstliches Lesevergnügen! Respekt vor dem Autor für die mutige, spritzige Erzählung. Freu mich schon auf den nächsten Band und bestimmt wäre die Steigerung eine Verfilmung. Ja Günther, du schaffst das! Bin dein Fan!

Viktoria Kosick,

Hallo Herr Kosick,

Herzlichen Dank für das persönlich gewidmete Exemplar Ihrer Erstausgabe.

Ich habe das Buch mit großer Freude gelesen.
Persönliche Ziele und Wünsche erfüllen sich nur wenn man selbst mit großer Kraft daran arbeitet und vor allem daran glaubt.
Das zeigt Ihre Lebensgeschichte eindrucksvoll.

In diesem Sinne alles Gute, viele Leser und weitere spannende Lebenserfahrungen für den zweiten Band!

Herzliche Grüße im Namen Ihrer gesamten Bank!

Bernhard Hopfner, Buttenwiesen

2 Stunden und 38 Minuten…geprägt von Lachen, Freude, Mitgefühl, Staunen, Tränen und unermesslicher Bewunderung!
EINER VON VIERZEHN…die Lebensgeschichte von Günther Kosick.

Kaum ein anderes Buch konnte mich derart fesseln…authentisch, offen, ehrlich…ein echter „Kosick“ eben!

2 Stunden und 38 Minuten…hätte ich um Nichts missen möchten.

EINER VON VIERZEHN…ein Juwel unter den Biographien. Freue mich schon auf Band 2.

Viel Spaß beim Lesen
Angela Mick

Angela Mick

Günther Kosick fängt dort an, wo andere bereits aufgeben (woher er die Energie hat weiß ich nicht).

Ich hatte das große Glück und die Ehre während der Entstehung des Buches in einigen Kapiteln immer wieder mal reinzuschnuppern und Probe lesen zu dürfen.

Und von Anfang an war mir klar, daß hier Geschichten aus dem Leben erzählt werden – so authentisch und lebhaft – wie sie eben nur das wahre Leben schreiben kann. Immer wieder fühlt man sich als Erwachsener der gleichen Generation an eigene Erlebnisse in der Kindheit erinnert. Der Stoff bietet viel Anlaß zum Schmunzeln, Lachen, Weinen und Träumen. Man erkennt aber auch sehr schnell: Aufgeben ist keine Option!

Ich freue mich heute schon auf Band II.

Werner Heinrich, aus Aystetten

Schön zu lesen, wie sich unsere Generation, aufgewachsen in einer Grossfamilie, entwickelt und welche Ereignisse man erleben durfte. Hoffe das Buch wird auch in der Schweiz erhältlich sein, zumindest ist der schweizer Preis aufgedruckt. Eine lohnende Investition gerade richtig für die Winterzeit.

Roland, aus Bern

Die Leseprobe macht neugierig auf das ganze Buch. Ich bin schon verdammt gespannt, das Buch endlich vollständig zu lesen können. Da ich den Schriftsteller auch persönlich schon sehr lange kenne und schätze, so freue ich mich wirklich sehr darauf seine Geschichte zu lesen.

Michael Grella, Schwabach

Die außergewöhnlichen Erlebnisse von Günther Kosick gepaart mit dem herrlichen Erzählstil von Lars Röper : Man glaubt beim Lesen der Zeilen den „Kosick“, so wie man ihn kennt, reell vor sich agieren zu sehen.“Großes Kino“ !
Sehr, sehr kurzweilig, spannend und zugleich absolut glaubwürdig geschrieben .
Das wird ein äußerst anregendes und unterhaltsames Buch, das aber auch zum Nachdenken über die eigene Lebensgeschichte motiviert, wenn alle restlichen Artikel auch nur annähernd an die beiden Leseproben heranreichen.
Ist schon ein 2. Teil geplant ?
Armin Schmid

Armin Schmid

Sehr schöne Liebesgeschichte und das von einem Mann geschrieben. Bin nicht mehr eine von den Jungen aber man bekommt Lust auf das Buch.
Die zweite Lebenserfahrung ist sicher auch etwas für Männer, die ja bekanntlich nicht die großen Leser sind.

Maria Fischer

Die Leseproben sind schon genial – da bin ich sehr gespannt wie erst das ganze Buch sein wird! :-)

Stephanie Blattert

Die beiden Leseproben haben mir gut gefallen. Ich möchte unbedingt das ganze Buch lesen, da ich sowieso ein sehr großer Fan von Biografien bin. Leider muss ich da wohl noch ein paar Wochen warten, bis ich erfahre, wie es mit dem Haus Verkauf weiter geht, und wie es sich mit 13 Geschwister lebt.

Monika Birkmair

Lieber Günther! Wenn einer Frau mal die Worte fehlen ist das eigentlich schon ein Phänomen … und das Erste das mir nach den beiden Leseproben einfiel war … wieso kann ich nicht weiterblättern? Ist mein Handy defekt? Nein, alles funktioniert. Leider. Ich muss warten. Darauf warten, dieses Buch persönlich in Händen halten zu dürfen. Den einzigartigen Geruch geniessen, das kein E-Book vermitteln kann. Das Geräusch beim Umblättern der Seiten. Zu wissen, ein Stück Lebensgeschichte in Händen zu halten…Deine Lebensgeschichte lieber Günther. Danke, dass Du diese mit uns teilst. Bald ist es soweit. Endlich die Neugierde stillen, zu erfahren, wie es mit Dir und der jungen Frau mit den blauen Augen und blond-braunen Haaren ausgegangen ist. Ich hab da so eine Vermutung (grins). Wie ging die Verhandlung aus? Wer ist Günther Kosick? Ich werde es erfahren!

Der Rotwein ist schon bereitgestellt, die Kuscheldecke hat sich auf dem Sofa eingefunden…fehlt nur noch „Einer von vierzehn“… ich wünsche Euch allen viel Vergnügen beim Lesen! Liebe Grüße … Angie M.

Angie Mick

Sehr nett und interessant.

Suzana Bogve

Die Leseproben machen sehr neugierig und man will unbedingt mehr erfahren und natürlich wie es weitergeht ….
Super geschrieben ….

Alex

Lieber Günther, allein schon die Leseprobe hat mich zum Lachen gebracht. Du bist wie du bist und das ist auch gut so. Ich habe das Buch natürlich gleich bestellt und freue mich jetzt schon es lesen zu dürfen. Ich bin mir sicher jedes Wort davon ist genau so gewesen wie es war.

Sandra Fink

Die Leseprobe ist so spannend , ich kann es kaum erwarten bis ich endlich das ganze Buch zu lesen bekomme . Es ist einfach viel schöner  Geschichten von sterblichen Menschen zu hören anstatt wie in den ganzen Zeitschriften nur Klatsch über Promis zu erfahren. Das Kapitel mit dem Windhund klingt sehr spannend, da Romantik mittlerweile in unserer heutigen Gesellschaft eh schon ausgestorben ist.

Marlene

Habe die Leseprobe gelesen, muss sagen das hat mich sowas von Neugierig gemacht. Hoffe ich kann das Buch bald erwerben, um noch mehr über die Großfamilie und das Leben des Günther Kosick zu erfahren.

Johann Würzinger

Riesen Kompliment!!
Mich würde interessieren, wie genau das Leben in dieser großen Familie war, jeden Tag ..vielleicht schreibst Du noch mehr darüber in Deinem Buch? Das wäre meine Frage. Dich alleine hoch gekämpft hast, als einer von Vielen, der erst mal keine Zukunftsaussichten hat, das zeigt einen starken Charakter. Du darfst sehr stolz auf Dich und Dein Leben sein. Ich habe in Süditalien gelebt, da waren 7 Kinder in der Familie. Ich habe in etwa eine Vorstellung davon, sicher auch eine ganz andere Kultur dort, als in dem konservativen Bayern mit der harten, teilweise lieblosen Mentalität. Meine Mutter ist eines von 5 Kindern, das erschien mir schon immer sehr groß und kompliziert.

Doris Tihme

Tolles Buch! Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht.

Gordon Weiss

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen. Allein die Leseprobe hat mich so gefesselt dass ich mich sehr darauf freue das ganze Buch zulesen und mehr über dem Autor zu verfahren.
Bei einem bin ich mir sicher , ich werde dieses Buch auf jeden Fall nicht bereuen.
Großes Lob an den Autor.

Bernadette

Das Buch ist sehr gut geschrieben. Aber ACHTUNG SEHR GROSSE SUCHTGEFAHR😅
Macht selbst einen Lesemuffel wie mich zu einem interessierten Leser !
Gerne mehr davon.

Markus Zwerger

Leseprobe 1: packende, emotionale Liebesgeschichte, zum Glück gibt es Menschen mit Herzen (sonst keine Telefonnummern).
Muß jetzt nach dieser Leseprobe wissen wie es weiter ging.
Neugierig bin ich geworden.
Lese jetzt noch die zweite Leseprobe, bin schon gespannt.

Leseprobe2: sehr spannend, was es doch für …… gibt.
Jetzt will ich alles wissen, bin sehr gespannt auf das Buch.

Monika Flaig

Die Leseprobe ist voller Liebe – Kreativität – Lebensfarben – Erlebnisbildern – Familienbande – Erfahrungen und authentischen Lebenswegspuren.
Einer von Vierzehn ist anders  – lebendig und lädt ein zum Weiterlesen.
Sehr gelungen!

Loraine Bauer

Die Leseproben gefallen mir gut. Ich bin auf das Buch gespannt.

Rainer Ruff, Augsburg

Ich freue mich auf Ihre Meinungen!

Günther Kosick, Einer von Vierzehn

Lesermeinung

Bitte veröffentlichen Sie meine Lesermeinung auf dieser Webseite.